wilder GT4 Ritt durch die holländischen Dünen von Zandvoort

Krefeld, 15.05.2021 

Guten Morgen Ihr Lieben,

Gestern Abend drehten wir im Rahmen des Intruder Racing Team GT4 Community Cup unsere Runden in den niederländischen Dünen. Der zweite von zehn Läufen fand auf dem Traditionskurs von Zandvoort statt und diese 4,320km lange Berg- und Talbahn mit ihren 15 recht heiklen Kurven hat den Fahrern alles abverlangt.

Schon in der Qualifikation ging es richtig rund, denn vorne gab es einen regelrechten Schlagabtausch im Kampf um die Pole Position. Die Führung wechselte zeitweise im Hundertstelbereich und bis kurz vor Schluss konnte man nicht vorhersagen, wer die Nase vorne haben würde. Am Ende setzte sich Violent_S15 durch und holte sich die Pole Position mit einem Vorsprung von mikroskopischen 0,096 Sekunden vor LaserMacer. Startplatz drei ging dann an Patrick030291, der seinerseits schon 0,534 Sekunden Rückstand hatte.

Assetto Corsa Competizione_20210507202745

Der Start war recht unspektakulär und vorne gab es keine Positionswechsel. Lediglich Padenema verlor zwei Plätze durch eine zu defensive Fahrweise und MrReissdorf konnte sich um zwei Positionen verbessern. Ganz hinten im Feld kam es dann durch ein kleines Misverständnis zu leichter Blechverformung, die jedoch keinen großen Einfluss auf die Reihenfolge hatten.

Das Trio Infernale ganz vorne konnte sich schnell absetzen und dahinter versuchte Corrado998 dran zu bleiben, weil ihm SOOSGAMER1999 im Nacken hing. Nur 2 Sekunden dahinter folgten schon fast traditionell holländisch die beiden AMGs vom MrReissdorf und Padenema, die zeitweise Stoßstange an Stoßstange durch die Dünen flogen. Die Rennleitung spielte schon mit dem Gedanken, beim vorderen Fahrzeug nachzuschauen, ob eine Anhängerkupplung montiert sei. Dieses Duell dauerte 5 Runden, bis es dann vor der Schikane zur Kollision kam, als Padenema sich überraschend innen daneben setzte und MrReissdorf versehentlich zu spät die Spur zumachen wollte. Dadurch flogen beide ab und mussten nach nur 10 Minuten umgehend zur Reparatur in die Box, um dann mit einer Runde Rückstand wieder ins Rennen zu kommen. Dabei bekam MrReissdorf zu allem Unmut auch noch eine 30 Sekunden Stop&Go Strafe, weil er das Tempolimit nicht beachtet hat und verlor fast noch eine weitere Runde.

Der Rest des Feldes zog gemütlich seine Runden und Überholmanöver waren genauso selten, wie genehmigte Ausreisen aus der DDR. Wenn der Vordermann keinen Fehler machte, dann musste man sich an den Anblick seines Fahrzeughecks gewöhnen. Daher kamen die unterschiedlichsten Strategien zustande, weil nachtanken im GT4 Community Cup ja nicht erlaubt ist. Durch die Boxenstopps ergab sich ein ziemlich wild durcheinander gewürfeltes Feld und ausgerechnet der führende LaserMacer holte sich eine 30 Sekunden Stop&Go Strafe wegen überhöhter Geschwindigkeit in der Box. Somit war für ihn der Kampf ums Podium vorbei.

Nachdem alle in der Box neue Reifen geholt hatten, war das vordere Feld weit auseinander gezogen. Vorne fuhr Violent_S15, es folgte mit Respektabstand Patrick030291 und ein paar Kurven dahinter stritten sich Corrado998 und SOOSGAMER1999 um den letzten Platz auf dem Treppchen. Dahinter kämpften Der_Jereck, SEBO_nr46 und fraki67 miteinander und da ging es richtig zur Sache. Gegen Ende des Rennens ließen bei vielen die Reifen nach und die Rundenzeiten waren plötzlich so unterschiedlich, dass es stellenweise wieder richtig eng wurde. ice_men8380 hatte leider einen Disconnect und als er wieder auf den Server kam, fuhr er mit 5 Runden Rückstand hinterher. Senfzwelch konnte wegen mangelndem Training mit seinem McLaren leider nicht mithalten und landete abgeschlagen auf Platz 15.

MrReissdorf lieferte eine tolle Aufholjagd und wurde mit 2 Runden Rückstand auf Rang 13 abgewunken. Padenema konnte in den letzten 10 Minuten noch die Lücke auf Malejato zufahren und mit seinen fast 50 Minuten alten Reifen noch richtig Druck ausüben. Letztenendes lieferten sich beide ein Fotofinish und Malejato konnte um 0,091 Sekunden den zehnten Platz retten. Position fünf war auch hart umkämpft und Der_Jereck hatte am Ende um 0,532 Sekunden die Nase vor SEBO_nr46 im Ziel.

Den Sieg holte sich – wie schon im ersten Lauf – Violent_S15 mit souveränen 17 Sekunden Vorsprung vor Patrick030291, der seinerseits 18,5 Sekunden vor SOOSGAMER1999 die schwarz-weiß karrierte Flagge gesehen hat. Es war ein hart umkämftes und packendes Rennen, welches alles von den Fahrern gefordert hat.

Assetto Corsa Competizione_20210507202745

Leider war unser Streamer F1BABA aus privaten Gründen verhindert und es gibt keinen Stream zum Rennen. Allerdings ist unser Freund Sveni Ostwind mitgefahren und wenn er Bilder oder Videos veröffentlicht, reichen wir diese selbstverständlich nach.

Den Cockpitstream unseres Piloten MrReissdorf findet ihr hier: https://youtu.be/N2jKoO8kQYo

Nächste Woche werden wir auf Europas buntestem Parkplatz die Reifen qualmen lassen. Dann findet am Freitag Abend der dritte Lauf im französischen Le Castelet auf dem Circuit Paul Ricard statt. Dann auch wieder mit kommentiertem Livestream.

Wer Lust hat an unseren Rennen teilzunehmen, ist jederzeit herzlich willkommen, vorausgesetzt ihr bringt Respekt und Fairness mit und seid Mitglied unserer entspannten Truppe auf Discord.

Schaut doch gerne mal vorbei : https://discord.gg/uVhRdqMYNk

Euer Intruder Racing Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.