Tezzen25 vor sonsof3dl und Thormssc bei den 24h of Barcelona (IRT-Endurance)

Barcelona, Spanien, 17.03.2021
Gestern trafen sich die GT3-Piloten mit Ihren Boliden in Spanien auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya, um hier den 3. Lauf der IRT Endurance 24h-Liga zu absolvieren. Im bisherigen Saisonverlauf steigt weiterhin stetig die Anzahl an Fahrern, was uns als Veranstalter wirklich sehr freut. Erstmals überhaupt wurde ein IRT Rennen dabei von SFRT Vincent (VRE) gestreamt und kommentiert, was für die Zuschauer ein enormer Zugewinn war. Vielen Dank an dieser Stelle an unseren tollen Streamer!

Ergebnis der Qualifikation

Das 24-Stunden-Rennen sollte mit zwei Tag/Nacht-Wechseln (Startzeit 22 Uhr Ortszeit) auf der schlecht beleuchteten spanischen Rennstrecke wieder Spannung in seiner reinsten Form bieten:
Bereits in der Qualifikation ging es sehr knapp an der Spitze zu, Lichte177 setzte sich mit 0.045sek vor Thormssc durch. Letzterer, erstmals im Lexus unterwegs, konnte allerdings den Start für sich gewinnen und nach Runde eins das Feld anführen. Es folgten Violent_S15 und Lichte177.

Zahlreiche Durchfahrtsstraßen prägten anschließend das Renngeschehen, da vor allem in der engen Linkskurve “La Caixa” fleißig Verwarnungen für das Überfahren der Streckenbegrenzung gesammelt wurden. Tezzen25, stets einer der schnellsten und konstantesten Fahrer im Feld, setzte sich nach den Boxenstopps an die Spitze und gab diese nicht mehr ab.

Sveni Ostwind, immer ein gern gesehener Gegner der IRT Mannschaft und wohl berühmtester Fotoreporter der Community, schaffte es leider nicht über das erste Drittel des Rennens hinaus. Das war insofern ärgerlich, als das er auf sehr aussichtsreicher Position ausschied. MrReissdorf biss sich zeitweise die Zähne an ihm aus und vermutete schon Nachhilfestunden bei einem professionellen Rennfahrer. 

sonsof3dl fiel später auf P2 liegend mit einem sehr langen 2. Stint auf, was jedoch voll zu Lasten seiner Reifen ging. Daraus resultierte vmtl. auch eine Durchfahrtsstrafe, die ihn auf P3 zurückwarf. Die letzten 15 min holte er dann jede Runde deutlich auf Thormssc auf. In der letzten Runde kam es schließlich zur Berührung in der “La Caixa” mit Thormssc. Beide Autos fuhren direkt nebeneinander, dabei hebelte es den Lexus von Thormssc aus, wobei dieser sich drehte. Nach diesem ärgerlichen Rennunfall, für den keiner der beiden Kontrahenten etwas konnte, fuhr sonsof3dl als lachender Zweiter über die Ziellinie. Packender geht es doch wohl nicht!

Beachtlich war noch, wie Padenema sich von ganz hinten durch das Feld kämpfte. Auch er absolvierte einen sehr langen 2. Stint und erlitt 20min vor Schluss auf P7 liegend einen Softwarerfehler an seinem Bentley. Das Motorsteuergerät zeigte  einen blauen Bildschirm mit den Worten “CE-Fehler”. Ich bilde mir ein, seinen Wutschrei bis nach Gelsenkirchen gehört zu haben. 🙂

Pole-Setter Lichte 177 warf seinen Audi R8 LMS auf P10 liegend in der vorletzten Runde noch in die Mauer, was zu einem schweren Schaden führte. Platz 14 war die Konsequenz, was ihn geärgert haben wird.

A-Baumann und thommi profitierten davon ebenso wie BlackJoJo, dieser war auf Rang 13 der einzige noch verbliebene Lamborghini Huracan GT 3 im Starterfeld.

Endergebnis

Tabelle nach Rennen 3

Uns hat es wieder riesigen Spaß gemacht, auch mir als Zuschauerin! 
Vielen Dank an alle Teilnehmer für das wieder einmal sehr faire Rennen.

Am 30.03.2021 treffen sich die GT3 Fahrer in Suzuka, Japan wieder. Seid dabei!

Eure Susi, Pressesprecherin Intruder Racing Team

24h of Suzuka

Hier könnt ihr Euch das tolle Rennen inkl. Livestream nochmals anschauen:

Und hier aus den Cockpits unserer IRT Piloten MrReissdorf und VS1400von93

+2

Ein Gedanke zu „Tezzen25 vor sonsof3dl und Thormssc bei den 24h of Barcelona (IRT-Endurance)

  1. Hey meine Liebe,

    sorry, ich wäre gestern wirklich noch gerne auf einen Drink zu dir gekommen.
    Ich war aber nach der Physio so müde, dass ich es vorgezogen habe in meinen Trailer zu gehen um zu schlafen.
    Für uns geht es morgen früh ja bereits nach Down Under.

    Ich hoffe du hattest Spass. Dem Bericht nach zu urteilen, war dem wohl so. Ist wieder sehr schön geschrieben.

    Wir sehen uns

    +1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.