hart umkämpfter GTWC Saisonstart in Silverstone

Krefeld, 10.Mai 2021 / Autor: Padenema

Gestern startete das Intruder Racing Team seinen GTWC Community Cup mit dem ersten von insgesamt zehn Läufen.
Gefahren wurde im Home of british Racing, dem Traditionskurs von Silverstone. 20 Teilnehmer waren am Start und schon die Qualifikation ließ erahnen, was uns im Rennen erwarten könnte. Die drei ersten Startplätze trennten nur winzige 84 Tausendstel Sekunden.
In Zahlen sieht das so aus: 0,084 Sek. !!

Assetto Corsa Competizione_20210507202745

Sebinger konnte sich mit einer Zeit von 1:59.571 die Pole Position sichern und dahinter folgten Violent_S15 (+ 0,021) und Corrado998 (+ 0,084). Auch im restlichen Feld ging es sehr eng zu und so entschieden zeitweise 0,1 Sekunden darüber, ob man sogar drei Plätze weiter vorne hätte starten können.
Beim Start ging es recht gesittet zur Sache und das Feld kam bis zur Schikane problemlos durch. Dann gab es in der Bremszone den einen oder anderen Kontakt mit Blechschaden. Leider hatte sich ein Fahrer im Anschluss nicht unter Kontrolle und fiel durch zwei unsportliche Aktionen auf, weshalb er dann nachträglich disqualifiziert wurde.
Vorne nahm der Zug derweil fahrt auf und umrundete die 5,891 Kilometer lange Strecke im Eiltempo. Violent_S15 konnte die Führung schon früh übernehmen und sich an der Spitze behaupten. Dahinter folgten eine Gruppe von Fahrern über mehrere Runden, allerdings zog sich das Feld durch permanente Zweikämpfe immer weiter auseinander.
Leider hatten Orc_Sanji, sonsof3dl und FidoLUV in der ersten Rennhälfte Probleme mit ihren Internetleitungen und erlitten Verbindungsabbrüche. Somit schrumpfte die Kampftruppe im vorderen Drittel bis zum obligatorischen Boxenstopp auf nur noch 4 Podiumskandidaten, während im hinteren Drittel des Feldes so richtig die Post abging. Zeitweise waren fünf Fahrer gemeinsam in Positionskämpfe verwickelt und selbst bei der Zieldurchfahrt waren zwei Dreiergruppen jeweils innerhalb von einer Sekunde. Das war Spannung bis zum letzten Meter und so mancher Fahrer hat sein wohlverdientes Bierchen danach vor lauter Anspannung teilweise noch zitternd verschüttet.
In der Endphase des Rennens gab es dann vorne die Entscheidung aufgrund der Tankregelung. Da ein Nachtanken nicht mehr erlaubt ist, musste so mancher Fahrer auf den Verbrauch achten, was sich dann auch in höheren Rundenzeiten widerspiegelte.
Sebinger hatte sich zwischendurch gedreht und dann wieder nach vorne gekämpft. Violent_S15 konnte lange Zeit an der Spitze bleiben, erlitt aber vor und nach dem Boxenstopp einen Druckverlust in einem seiner Reifen. Zudem lief er Gefahr sich in Formel E Manier zum Gespött der Community zu machen, weil ihm beim Kampf um die Spitze das Benzin auszugehen drohte. Daher musste er es in den letzten Runden langsamer angehen lassen und sich mit der aktuellen Position zufrieden geben.
Am Ende holte sich Sebinger einen ungefährdeten Sieg mit über 13 Sekunden Vorsprung vor Violent_S15. Den letzten Podestplatz sicherte sich – weitere 27,5 Sekunden dahinter – SOOSGAMER1999, der sich in einem Kampf über fast das gesamte Rennen gegen Corrado998 durchsetzen konnte.

Assetto Corsa Competizione_20210507202745

Es war ein spannendes und hart umkämpftes Rennen, das Lust auf mehr gemacht hat.
Apropos Meer….. Nächste Woche geht es nach Zandvoort, wo der zweite Lauf ausgetragen wird. Bis dahin wünschen wir euch eine stressfreie Arbeitswoche.
Zum aktuellen Zeitpunkt wird der GTWC Community Cup zwar nicht gestreamt, wer aber dennoch reinschauen möchte, dem möchten wir die Streams von unserem Teamgründer und Gentleman Driver VS1400von93 empfehlen: https://youtu.be/5nRwgYfVYvs
Wer Lust hat an unseren Rennen teilzunehmen, ist jederzeit herzlich willkommen, vorausgesetzt ihr bringt Respekt und Fairness mit und seid Mitglied unserer entspannten Truppe auf Discord.
Schaut doch gerne mal vorbei : https://discord.gg/uVhRdqMYNk
Euer Intruder Racing Team
+5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.