Frohes neues Jahr!

Nach einer spannenden Zeit, in der sich das Intruder Racing Team über Wochen mit dem Porsche 991 II GT3 R vorbereitet hat, werde nun auch ich diesem wunderschönen Fahrzeug den Rücken kehren. Diese Fahrzeug ist nichts für Fahrer der Amateurklasse und deshalb gebe ich ihn reinen Gewissens an Porsche zurück. Vielen Dank für die Werksunterstützung. Die vergangenen Wochen der Vorbereitung auf das Langstreckenevent waren spannend und anspruchsvoll zugleich, sogar mein Nachwuchs wurde hiervon geprägt. (Bild 1) Mit einem 5. Platz am NBR habe ich ihn für uns bestmöglich und ohne Schaden ins Ziel gebracht, P4 war in greifbarer Nähe.

Weiterhin möchte ich den ständigen Pressefragen entgegen kommen und hiermit verkünden, dass ich mich für die neue Saison auf den Lexus RC F GT3 festlege. Ich werde als IRT-Nachwuchsfahrer den Vorjahresboliden unseres Teamchefs Rudi pilotieren, allerdings mit der Startnummer 713. Darauf freue ich mich schon sehr.

Lexus RC F GT3

Um die Winterpause zu überbrücken und mich konditionell in Form zu halten, fahre ich in den USA bei diversen “Banger Races” mit. Hierbei fahren ca. 20 Fahrzeuge auf einer Rennbahn, die einer 8 gleicht. Nicht nur gewinnen ist das Ziel, sondern überhaupt ankommen, da sich das Fahrerfeld ständig kreuzt.

Ich pilotiere einen alten 68er Ford Mustang. Hoffentlich komme ich dort ohne Verletzungen heraus. Bis bald.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.