DMV Liga Rennen in Barcelona

Am 25.01 sind wir vom Intruder Racing Team mit unseren GT3 Boliden in Barcelona angetreten. Veranstalter war wieder DMV Couch Masters powered by Sass MotorBlog, die alles für einen reibungslosen Rennverlauf getan haben.

Und wie lief es für mich?

Es war wieder die europäische Renn Elite am Start, so das ich mir einen Platz auf dem Siegerpodest schon im Vorfeld abgeschminkt hatte. Aber unter die Top 10 wollte ich kommen, was schon schwer genug werden würde.

Und so zeigte man mir meine Grenzen schon in der Qualifikation auf, in der ich nicht über Platz 12 hinauskam.

Auf Platz ein liegt TGH_Dynamoland

Nun aber volle Konzentration auf das Rennen.

Wie in jedem Rennen, sind nach Rennstart die ersten Kurven die mit der höchsten Gefahr „abgeschossen“ zu werden, weil immer einige Fahrer glauben, dass ein 60 Minuten Rennen nach 10 Sekunden in der ersten Kurve entschieden wird.

Aber es lief echt gesittet ab, zumindest vor und direkt hinter mir. Und so begann ich die zweite Runde weiter auf Platz 12.

Als zur Rennmitte mein Boxenstopp anstand, lag ich auf Platz 7. mf3wiesmann musste schon nach 20 Minuten in die Box, weil seine Boxencrew vergessen hatte nach dem Qualli die Bremsscheiben zu wechseln. Die 4er Scheiben halten maximal 20 Minuten und der Umbau auf Rennbremsscheiben kostete mf3wiesmann knapp 2 Minuten.

MKolb13 hatte sich ein paar Runden vorher von der Strecke gedreht und mein Teamkollege Blackjojo87 war zu der gerade in der Box.  Da auch andere Fahrer ihren Stopp schon absolviert hatten hatte ich 8 Plätze gewonnen. Aber ich musste ja auch noch zum Stopp. Der verlief bei mir gut, neue Reifen und 54 Liter nachtanken und schon ging es wieder raus.

Über den Boxenfunk höre ich dann das mein Teamkollege Blackjojo87 eine Durchfahrstrafe bekam, weil er zuvor zu flott in der Box unterwegs war. 😥 Das war echt schade, denn er war sehr schnell unterwegs und lag auf Platz 9.

Ich kam auf Platz 10 wieder aus der Box, erbte aber den 9ten Platz von Blackjojo87. Die letzten 28 Minuten sollten für mich noch einmal richtig Spannend werden, denn von hinten flog MKolb13 mit Riesenschritten heran. Zeitweise so nah, dass er das Kleingedruckte auf meinem Lexus Heck lesen konnte. Er setzt mich ziemlich unter Druck und ich rechnete jederzeit mit einem Überhol Manöver von ihm. Aber irgendwie kam er nicht an mir vorbei wie ich zu meiner Verwunderung festgestellt habe.

So beendete ich das zweite DMV-Liga Rennen auf Platz 9, mit 1,8 Sekunden Vorsprung auf MKolb13. Nach dem Rennen habe ich mit MKolb13 noch ein wenig Smalltalk gehalten und Ihn gefragt wieso er nicht am mir vorbeikam, denn er war deutlich schneller. Er meinte das er auf eine ganze Runde schneller war, aber da wo er hätte überholen können ich etwas schneller war als er. Super finde ich, das MKolb13 es nicht mit der Brechstange versucht hat. So fair macht das Racen Spaß. 👍

Auf dem Heimflug haben wir uns im Team schon die ersten Gedanken über die kommende Strecke gemacht……

Ich hoffe ihr bleibt dran 

Hier der Live Bericht aus meinem Cockpit mit meinem Kommentar zum Rennen

Hier der Live Bericht von DMV Couch Masters powered by Sass MotorBlog mit Moderation

+4

Ein Gedanke zu „DMV Liga Rennen in Barcelona

  1. Pingback: VIRTUAL RACING | DMV Couch Masters - Rennen 2 Barcelona 25.01.2021 - Sass Motorblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.