Die deutsche Meisterschaft im Park zu Donington

Der vorletzte Lauf des Intruder Racing Team GT4 Community Cup wurde in Großbritanien ausgetragen und war angesichts der jüngsten Ereignisse bei der Fußball EM ein Stich ins Heart of british Motorsport. Restlos alle Teilnehmer hatten sich für ein deutsches Fabrikat entschieden und verwandelten eine der traditionsreichsten Rennstrecken des vereinigten Königreichs zur deutschen GT4 Meisterschaft.
Ganze 15 Fahrzeuge gingen in Donington Park an den Start und davon waren alleine schon acht (8!) BMW M4.
Soviel sei vorweg gesagt: Unter normalen Umständen wäre keiner von denen aufs Podium gekommen!
Doch fangen wir von vorne an und da ging es in der Qualifikation richtig rund. Neben dem persönlichen Kampf um eine gezeitete Runde und dem Vermeiden der “Alpine Linie” (vorsicht Insiderwitz), ging es auch darum eine Duftmarke zu setzen. Titelaspirant Patrick_Syska haute im Audi R8 GT4 schnell eine Bestzeit raus, die recht lange Bestand hatte und andere Fahrer waren immer ganz knapp dran. Etwa 3 Minuten vor Ende konnte LaserMacer in seinem BMW M4 dann die Zeit knacken und freute sich schon auf die zwei Bonuspunkte für die Pole Position. Sozusagen in der Verlängerung der Nachspielzeit wurde er jedoch vom Platz an der Sonne verdrängt. Padenema fuhr in einem von zwei pinken Mercedes-AMG GT4 (den Zweiten pilotierte mit TRT_P1nk_L4dy die einzige Dame im Feld) am schnellsten um den 4,023km langen Kurs und meisterte die durch 12 Kurven unterbrochene Gerade in einer Zeit von 1:36.678.
Nur hauchdünne 0,069 Sekunden dahinter landete LaserMacer und die zweite Reihe bildeten Patrick_Syska (+0,120) und GRIGRA123 im BMW M4 (+0,201). Insgesamt waren die ersten sechs Fahrer innerhab von 0,330 Sekunden, was auf ein sehr spannendes Rennen hoffen ließ. Von Platz 7 bis 12 lagen sie auch nur eine halbe Sekunde auseinander, jedoch schon über eine Sekunde hinter dem Polesetter.
Der Rennstart verlief nicht unbedingt nach Wunsch, denn Padenema rutschte in der ersten Kurve etwas zu weit raus und musste sich daher auf Platz vier wieder einreihen. Patrick_Syska hatte davon profitiert und sich die Führung geschnappt. Am Ende der ersten Runde holte sich Padenema mit einem beherzten Überholmanöver in der letzten Kurve den dritten Platz von GRIGRA123 und im Anschluss konnten sich die drei Ersten stetig vom Rest des Feldes absetzen.
Dahinter ging es nicht weniger turbulent zu und es gab im ersten Renndrittel einen richtig spannenden Kampf zwischen sechs Fahrzeugen. Viermal BMW M4 (GRIGRA123, BENNI123_5, MrZontux1, fraki_67) und zweimal Porsche Cayman (Der_Jereck, Malejato) waren in einem regelrechten Krieg um jeden Zentimeter Strecke verwickelt, der sich über einige Runden zog, bevor fraki_67 und Malejato durch kleine Fahrfehler abreißen lassen mussten. Dadurch konnten sich dann die Mercedes-AMG Rentner Racing_Patrick und Rudi_Geiss an die beiden heften und ließen ihnen bis zu den Boxenstopps keine Zeit zum Durchatmen.
Ganz vorne konnte sich Patrick_Syska in feinster Violent Manier absetzen und hatte zeitweise 8 Sekunden Vorsprung.
Padenema war mittlerweile schon auf Platz zwei und LaserMacer, der sich einen gröberen Fahrfehler erlaubte und viel schneller war, robbte sich wieder ran. Er brauchte mehrere Versuche, bevor er endlich verstanden hatte, dass man sich mit Verbremsen nicht dran vorbeiquetschen kann. Danach machte er dann Jagd auf den Führenden, während Padenema den Abstand konstant halten konnte.
Durch die Boxenstopps wurde das Feld ein wenig auseinander gezogen, doch diverse kleine Ausflüge abseits der Ideallinie sorgten dafür, dass sich wieder kleinere Kampfgruppen bildeten. Mittlerweile war LaserMacer wieder an Patrick_Syska dran und durch deren Kampf konnte Padenema wieder aufholen. Im Mittelfeld zankten sich Malejato, Racing_Patrick und Rudi_Geiss, während Der_Jereck mit GRIGRA123 einen Volltreffer gelandet hatte. Die Beiden kämpften über 20 Minuten ganz eng miteinander und wenn nicht das rote Feld mit dem weißen DT hinter dem BMW Fahrer aufgeleuchtet wäre, würden sie wohlmöglich immer noch im Stile der Paarship Werbung um den Kurs kuscheln.
Etwas weiter hinten ging es dann zwischen fraki_67, Racing_Patrick und MrZontux1 zur Sache, bis Letzterer durch Konzentrationsschwächen den Anschluss verlor. Dann folgten Malejato, Rudi_Geiss und GRIGRA123, der seinerseits wegen der Durchfahrtsstrafe auf Rang 11 zurückgefallen war. Auch diese drei Piloten ließen nichts anbrennen und kämpften hart, aber sehr fair miteinander. Wohlbemerkt waren alle diese Fahrer noch in der selben Runde wie der Führende!
In der vorletzten Runde gab es jedoch eine unglückliche Kollision zwischen dem Porsche von Malejato und dem BMW von GRIGRA123 und beide verloren zwei Plätze.
Ganz vorne wurde es dann dramatisch. LaserMacer hatte sich in der Zwischenzeit die Führung erkämpft und Patrick_Syska etwas abhängen können. Dann konnte der Audi Fahrer sich wieder herankämpfen und beide duellierten sich vom Feinsten. Dadurch konnte Padenema auf Platz drei wieder herankommen und es sah nach einem spannenden Dreikampf um den Sieg aus.
Dann folgte allerdings der Horror für jeden Rennfahrer: LaserMacer fiel auf, dass bei ihm das Benzin nicht reichen würde! Daher musste er langsamer fahren und mehr rollen lassen. Padenema war dadurch wieder an ihm dran und in der letzten Runde an seiner Stoßstange.
Patrick_Syska holte sich somit den Sieg mit über 16 Sekunden Vorsprung, was jedoch keineswegs die Spannung dieses tollen Rennens widerspiegelt. Der Kampf um die beiden anderen Podiumsplätze endete mit dem wohl fairsten Fotofinish der gesamten Rennsportgeschichte. Es lagen nur 0,124 Sekunden zwischen Position 2 und 3, weil jemand in einem Rennen mehr an Sportsgeist, als an den Erfolg gedacht hat.
Etwa 300 Meter vor dem Ziel ging beim BMW M4 von LaserMacer wegen Benzinmangels der Motor aus. Padenema war direkt hinter ihm, hat es bemerkt und sorgte dafür, dass er noch ins Ziel fahren konnte. Er schob ihn um die letzte Kurve bis über die Ziellinie, wohlwissend, dass er damit seinen zweiten Platz herschenkt.
Abgesehen von vielen Szenen, die er in dem ohnehin turbulenten Rennen nicht einfangen konnte und daher nach Erklärungen suchte, war unser Streamer F1BABA in dem Moment dermaßen verwirrt, dass man die Fragezeichen über seinem Kopf regelrecht hören konnte.
Gesamt Tabelle
Wenn ihr das Rennen in einer Wiederholung seines Livestreams sehen möchtet, dann könnt ihr dies auf seinem Twitch Kanal tun:
(leider fehlt ein Teil in der Mitte des Rennens)
Nächste Woche gibt es das grande Finale auf der Bratwurst! Nein, wir werden kein Grillfest feiern, sondern mit Sack und Pack nach Australien fliegen! Dann geht es in Mount Panorama (Bathurst) – der wohl schwierigsten Strecke des Rennkalenders – regelrecht um die Wurst! Patrick_Syska konnte sich durch das Fehlen von Violent_S15 die Tabellenführung holen. Wird es im letzten Rennen für den Titel reichen? Werden wir zu Rennbeginn eine Unfallorgie erleben? Schafft es ein Fahrer das ganze Rennen ohne Schaden zu fahren? Wird Der_Jereck mit seinem “komm rum!” wieder erfolgreich sein? Hat Padenema eigentlich auch einen pinken Sitzbezug in seinem Auto? Werden wir im letzten Rennen auch ein Auto sehen, dass nicht von einem deutschen Hersteller stammt? Wieso schwenkt der bekloppte Streckenposten in Kurve sechs eigentlich immer die blaue Flagge, obwohl man ganz alleine unterwegs ist? Ist er ein Schalke Fan?
Da sind so viele offene Fragen und die Antworten liefern wir euch am Freitag, den 09/07/2021 ab 20 Uhr beim Finale des Intruder Racing Team GT4 Community Cup.
Ihr dürft gerne dabei sein, denn F1BABA wird wieder live auf Twitch übertragen und kommentieren. Wir freuen uns auf euch und wollen gemeinsam den Champion krönen.
Wenn Ihr auch Lust habt mit uns mitzufahren, seid ihr immer herzlich willkommen, egal ob Anfänger oder Alien. Hierzu müsst ihr lediglich Mitglied auf unserem Discord sein und wenn möglich auch aktiv darin beteiligen. Folgt einfach diesem Link: https://discord.gg/uVhRdqMYNk
Stellt euch nach erfolgreicher Anmeldung mit ein paar netten Worten unserer Community vor und schon kann es losgehen. Auch den Trainingsserver könnt ihr ab dann jederzeit mit den Einstellungen für das nächste Rennen nutzen.
Worauf wartet Ihr noch? Wir freuen uns auf Euch
Euer Intruder Racing Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.